Die Abteilung für Urologie, Kinderurologie und Uro-Onkologie ist die einzige Abteilung dieser Fachrichtung im Landkreis Cloppenburg.

Das Fachgebiet der Urologie umfasst die konservative und operative Behandlung von Erkrankungen des Harntraktes (Nieren, Harnleiter, Blase, Prostata und Harnröhre) sowie der männlichen Geschlechtsorgane. Zu dem Behandlungsfeld der Urologie gehört auch die Andrologie.

Die Abteilung für Urologie, Kinderurologie und Uro-Onkologie der St. Anna Klinik in Löningen deckt nahezu das gesamte Spektrum der Urologie ab und bietet dabei folgende Schwerpunkte:

  • moderne Steinchirurgie einschließlich ESWL (Stoßwellenlithotripsie) und ureterorenoskopische Steinbehandlung einschließlich ureterorenoskopischer Steinzertrümmerung (minimal invasive Therapie ohne Schnitt-OP)
  • offene und endoskopische Behandlungen der bösartigen Tumorerkrankungen des urologischen Fachgebietes einschließlich chemotherapeutischer Behandlungen
  • minimal invasive endoskopische Behandlungen gutartiger Erkrankungen des Harntraktes (z.B. Prostataadenom)
  • operative und konservative Behandlung kinderurologischer Erkrankungen (Refluxerkrankungen, Harnstauungsnieren, Enuresis-Therapie und Erkrankungen des äußeren Genitales)
  • neurourologische Therapie und Diagnostik
  • Diagnostik und Therapie der Inkontinenzerkrankungen, insbesondere urogynäkologischer Erkrankungen
Die Abteilung verfügt über modernste technische Ausstattung wie ESWL, moderner Endoskopie- Röntgenarbeitsplatz mit digitaler und damit strahlensparender Bildtechnik, computergestützter urodynamischer Messplatz, Video-Endoskopie, Niederdruck-Resektoskope für schonende transurethrale Operationen, Ultraschallgerät mit Endo-Sonographie und Farbdoppler-Sonographie und moderne Ureterorenoskope sowie Geräte zur minimal invasiven Desintegration von Harnleiter-, Nieren- und Blasensteinen.

Die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter nimmt einen hohen Stellenwert ein. Alle Mitarbeiter des ärztlichen und pflegerischen Dienstes nehmen regelmäßig an internen und externen Fort- und Weiterbildungen teil.

Von großer Bedeutung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen der verschiedenen Disziplinen, sowie die interkollegiale Kooperation mit den Fachabteilungen der St. Anna Klinik und der benachbarten Krankenhäuser. 

Urologisches Zentrum

Das technisch erstklassig ausgestattete Urologische Zentrum bietet den Patienten in der Region nahezu das gesamte Spektrum der modernen Urologie. Langjährig erfahrenen Urologen wenden regelmäßig alle minimalinvasiven Verfahren an, wie z.B. Endoskopie und Laparoskopie.

Als Abteilung für Urologie, Kinderurologie und onkologische Urologie ist insbesondere die operative und/oder medikamentöse Behandlung von Tumorerkrankungen (Blasen-, Nieren-, Hoden- und Prostatakrebs) ein Schwerpunkt des Leistungsspektrums. Auch Prostatavergrößerungen werden erfolgreich therapiert. In der Kinderurologie kommen hochmoderne, strahlenarme digitale Röntgeneinheiten zum Einsatz. Daneben werden Harnsteinerkrankungen sowie weibliche Inkontinenz behandelt.

Im sehr gut ausgebildeten Team gewährleisten die regelmäßigen Fallbesprechungen für einen sicheren Kommunikationsfluss. Kurze Wege und überschaubare Strukturen ermöglichen rasches Handeln sowie die individuelle, persönliche und ganzheitliche Betreuung der Patienten.